Einstieg in den Web-Baukasten: So erstellen Sie in nur 6 Schritten Ihre eigene Homepage mit Jimdo

Sie gehen auf Reisen und wollen Ihre Freunde auf dem Laufenden halten? Oder sind Sie passionierter Hobby- Fotograf und möchten Ihre Meisterwerke präsentieren? Ob Hund, Hobby oder Hochzeit – alles was Sie interessiert und beschäftigt, können Sie auf einer Homepage mit anderen teilen. Ein Homepage-Baukasten bietet eine einfache und günstige Lösung, um den Wunsch nach einer eigenen Website in wenigen Handgriffen ohne Programmier-Kenntnisse zu erfüllen.

Mit diesen 6 einfachen Schritten basteln Sie im Handumdrehen Ihre erste Website

Starten Sie Ihr erstes Homepage-Projekt ganz ohne Bedenken. Mit einem kostenlosen Anbieter gehen Sie kein Risiko ein und können sich in Ruhe ausprobieren, werbefreie Websites sind schon ab sehr wenigen Euros pro Monat verfügbar. Bis zur Veröffentlichung Ihrer Website müssen Sie folgende 6 Schritte vornehmen, für die Sie sich ruhig ein wenig Zeit nehmen dürfen. Mit ein bisschen Zeit und Übung werden Sie dann schnell Freude an den Gestaltungsmöglichkeiten Ihrer eigenen Website haben.

1. Melden Sie sich bei einem Anbieter an

Wenn Sie sich einen Anbieter ausgesucht haben, zum Beispiel über unsere große Vergleichstabelle, melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auf der Website an. Für die kostenlosen Homepage-Systeme werden keine weiteren Angaben benötigt, ansonsten ergänzen Sie noch Ihre persönlichen und Zahlungsdaten. Danach wählen Sie einen Titel für Ihre Website, also die Adresse, die später im Browserfenster erscheint. Das kann Ihr Name oder der Ihrer Firma sein, aber auch ein treffendes Stichwort oder ein Verein. Bei kostenlosen Anbietern erhalten Sie eine sogenannte Subdomain, wie beispielsweise maxmustermann.jimdo.com. Wenn Sie sich für ein kostenpflichtiges Upgrade entscheiden, können Sie eine eigene Top-Level-Domain ohne den Namen des Anbieters im Textfeld wählen, wie beispielsweise maxmustermann.de. Der Anfang ist gemacht.

E-Mail-Adresse angeben und Wunschdomain aussuchen: So einfach registrieren Sie sich bei einbem kostenlosen Anbieter wie Jimdo. (Quelle: Jimdo)

E-Mail-Adresse angeben und Wunschdomain aussuchen: So einfach registrieren Sie sich bei einem kostenlosen Anbieter wie Jimdo. (Quelle: Jimdo)

2. Wählen Sie ein Design

Wie soll Ihre Homepage aussehen – schlicht und simpel oder bunt und verschnörkelt? Nachdem Sie sich bei zum Beispiel bei Jimdo angemeldet haben, wählen Sie aus der Liste der über 120 Vorlagen Ihr Wunschdesgin aus. Einfach drauf klicken, und Ihre Homepage erscheint in der Vorschau im neuen Look. Hiermit wird vor allem das Layout festgelegt, also wo sich später das Menü und die Text-Spalten befinden. Danach können Sie die Hauptgrafik Ihren individuellen Gestaltungswünschen anpassen, indem Sie die Farbe, das Titelbild und den Hintergrund ändern. Einige Anbieter haben sogar spezielle Designs für bestimmte Branchen im Repertoire.

 layout-jimdo

Mit einer Design-Vorlage wählen Sie die Struktur der Website aus, also wo später das Menü zu finden ist und wo der Haupttext. Farbe und Schriftarten passen Sie danach an. (Quelle: Jimdo)

3. Erstellen Sie eine Navigation

Welche Informationen wollen Sie Ihren Besuchern geben?  Möchten Sie etwas über sich oder Ihr Team erzählen oder vom Urlaub berichten? Wollen Sie Fotos zeigen oder die Öffnungszeiten Ihres Geschäfts? Aus diesen Punkten basteln Sie sich Ihre Hauptnavigation (z.B. Über uns, Angebote, meine Reisen) und gestalten danach die entsprechenden Unterseiten mit diesen Informationen. Vielleicht wollen Sie auch ein Forum, ein Kontaktformular, ein Gästebuch oder einen Blog anlegen. Nachdem diese Entscheidungen getroffen und dafür jeweils eine Unterseite angelegt ist, steht das Grundgerüst Ihrer Website.

navigation-jimdo

In der Navigation legen Sie die einzelnen Seiten und Unterseiten an, die später im Menü angezeigt werden sollen. (Quelle: Jimdo)

4. Fügen Sie Texte, Bilder und Widgets ein

Im nächsten Schritt füllen Sie Ihre Seiten mit Inhalten: Texte, Bilder und Widgets. Ziehen Sie dazu einfach das gewünschte Element an die entsprechende Stelle auf der Seite. Bei Jimdo klicken Sie auf das Pluszeichen um ein weiteres Elemente auszuwählen. Mit der Drag & Drop-Methode, mit der fast alle Baukästen arbeiten, ziehen Sie Bilder und Textblöcke spielend einfach an die gewünschte Position auf der Seite oder ändern nachträglich deren Position.

Im Textfeld bearbeiten Sie die Schriftart, -größe und -farbe aller Texte wie in einem Worddokument. Bilder können entweder aus einer Bildgalerie, die vom Anbieter zur Verfügung gestellt wird, oder vom eigenen Computer hochgeladen werden. Einige Homepage Baukästen verfügen über einen integrierten Bildeditor, mit dem hochgeladene Bilder nochmals bearbeitet werden können.

widgets-jimdo

Wenn Sie bei Jimdo ein neues Element zur Seite hinzufügen, haben Sie die Wahl zwischen folgenden Bausteinen. Damit wird die Gestaltung zum Kinderspiel. (Quelle: Jimdo)

Widgets bezeichnen kleine Werkzeuge mit Extrafunktionen. Sie können beispielsweise ein Video oder Fotogalerie von Ihrer Reise auf der Seite einbinden oder Social Media Button von Facebook und Twitter integrieren. Falls für bestimmte Widgets eine zusätzliche Information benötigt wird, wie zum Beispiel bei Google Maps ein Standpunkt oder bei Twitter ein Konto, werden Sie zur Eingabe der Daten gebeten und die Verbindung zum Tool wird automatisch erstellt. Falls Ihr Baukasten auch die Integration von Widgets mittels HTML-Code erlaubt, finden Sie sich im Internet kostenlose Vorlagen für weitere Tools. Damit ließe sich beispielsweise eine Hintergrundmusik einspielen oder mit einem Wettbericht-Widget über die aktuelle Wetterlage informieren. Damit geben Sie Ihrer Website eine individuelle Note.

5. Nehmen Sie letzte Basis-Einstellungen vor

Unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ im Baukasten definieren Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Verwaltungsbereich oder zu Passwort-geschützten Bereichen Ihrer Website. Außerdem legen Sie hier Suchmaschineneinstellungen wie Seitentiteln, -beschreibungen und Stichworte (Tags) fest, damit Suchmaschinen Ihre Homepage besser finden. Viele weitere Informationen zu Ihren Vertragsdaten, Spracheinstellungen, der zur Domain gehörigen E-Mail-Adresse und Anbindungen an andere Internetdienste wie Dropbox finden Sie hier ebenfalls.

 einstellungen-jimdo

Viele individuelle Einstellungen können Sie vor dem Veröffentlichen der Website noch anpassen und auch danach immer wieder ändern. (Quelle: Jimdo)

6. Veröffentlichen Sie Ihre Website

Mit nur einem Klick auf den entsprechenden Befehl in Ihrem Baukasten veröffentlichen Sie Ihre Website. Ab jetzt sind Sie mit der Präsenz und allen darauf befindlichen Inhalten online! Natürlich haben Sie auch danach jederzeit die Möglichkeit, Einstellungen zu verändern und die Texte und Bilder der Homepage sowie auch Layout und Design zu bearbeiten.

Voilá – Ihre Homepage ist fertig. In ein paar kinderleichten Schritten und in kürzester Zeit legen Sie einen ganz persönlichen Internetauftritt hin, der sich sehen lässt. Viel Spaß bei den ersten eigenen Versuchen wünscht Homepage-Baukasten.com!