Mit twosteps nur einen Schritt vom einfachen Homepage-Baukasten entfernt

Unser Anbieter-Test hat einen neuen Favoriten entdeckt: die twosteps GmbH aus Stuttgart. Hier geht der Chef wie jeder andere Mitarbeiter auch persönlich für Support-Anfragen ans Telefon. Und was bei twosteps außerdem stimmt, ist der Preis fürs Webhosting in den Homepage-Baukasten. Wir haben uns den Webhoster genauer angeschaut und die größten Vorteile für Sie heraus gestellt.

Günstiges Hosting vor allem für Einsteiger interessant

Mit der ersten eigenen Website kommen viele unbekannte Faktoren auf den Kunden zu. Verstehe ich die technischen Inhalte, wie leicht ist der Baukasten zu handhaben, ist meine Seite überhaupt interessant und wichtig für mein Hobby oder mein Unternehmen? Um solchen Kunden die Angst vor horrenden Kosten und Knebelverträgen zu nehmen, hat twosteps besonders Einsteiger-freundliche Pakete geschnürt, die Neukunden jede Hemmung nehmen. Bereits ab 1,49 Euro im Monat erhalten Sie hier die „Home Edition“ mit einer Domain, 75 MB Speicherplatz und 40 E-Mail-Postfächern. Eine Setup-Gebühr fällt nicht an. Der Vertrag hat außerdem nur eine Mindestlaufzeit von einem Monat und lässt sich jederzeit kündigen. Ideale Voraussetzung also für alle Neugierigen, die zum ersten Mal ein Hosting-Angebot buchen.

 

Für größere Ansprüche bietet twosteps Tarife zwischen 2,49 Euro und 25,59 Euro an, deren Speicherplatz (bis 3 GB), Postfächer (bis 10.000) und Anzahl an Domains mit Subdomains auch für größere Projekte die richtige Wahl sind. Alle Pakete werden kostenlos eingerichtet und supported und enthalten bereits einen integrierten Spam- und Virenschutz sowie eine Traffic-Flatrate. „Mit unseren Paketen finden wir die richtige Lösung für die Anforderungen von Privatpersonen, mittelständischen und großen Unternehmen. Und wer eine Sonderlösung benötigt, für den erstellen wir gerne ein individuelles Angebot. Da halten wir, was wir versprechen“, erklärt Geschäftsführer Ralf Kayser.

In 5 Schritten zur eigenen Homepage: der Baukasten von twosteps leitet Sie einfach durch den Prozess. (Quelle: twosteps)

Baukasten für 2,78 Euro jährlich: so billig kann man nicht programmieren

Wer mit seinem Tarif von twosteps auch einen einfachen Homepage-Baukasten nutzen möchte, der muss dafür keine monatliche Gebühr bezahlen. Das Software-Programm hat einen jährlichen Preis von grade einmal 2,78 Euro, also in etwa so viel wie eine gute Zahnbürste oder eine Dose Pringles-Chips. Was im Baukasten drin steckt, ist allerdings wesentlich mehr wert. Das funktionsreiche Werkzeug befindet sich in Ihrer Verwaltungsoberfläche und leitet Sie Schritt für Schritt bei der Erstellung Ihrer Webseite an. Mehr als 300 Vorlagen für verschiedene Branchen und fertige Bausteine zum Einfügen von Gästebuch über Formular, Bildergalerien, Videos, Maps und Social Buttons stehen Ihnen dort zur Verfügung. Sie arbeiten entweder direkt in der Website mit einfachem Drag & Drop oder im Editor-Modus in HTML. Selbst Programmieren gehört damit der Vergangenheit an.

Service von twosteps besonders empfehlenswert

In unserem eigenen Servicetest prüfen wir bei den Anbietern unter anderem, wie genau sie auf unsere teilweise laienhaften Fragen eingehen, wie gut der Support erreichbar ist und welche Informationsmöglichkeiten den Kunden zur Verfügung stehen. In allen Kriterien konnte twosteps punkten und hat sich damit eine glatte 1 verdient. Hier erhalten Sie innerhalb kürzester Zeit individuelle Antworten auf alle Fragen, gerne auch vom Chef persönlich. Zudem beantwortet das Team in der Wissens-Datenbank zahlreiche Anfragen rund ums Hosting.