Das rechtssichere Impressum: So gestalten Sie die Angaben im Impressum richtig

Laut Telemediengesetz (TMG) ist ein Impressum für jede gewerbliche Website Pflicht. Auch die Angaben, die dort vorhanden sein müssen, sind exakt vorgegeben. Wer gegen dieses Gesetz verstößt muss mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro rechnen. Schützen Sie sich vor einer möglichen kostenpflichtigen Abmahnung, indem Sie Ihr Impressum gleich zu Beginn rechtssicher aufsetzen.

Achten Sie darauf, dass die Informationen des Impressums vom Website-Besucher einfach und schnell zu finden sein müssen, sie dürfen sich also nicht auf einer schwer erreichbaren Unterseite befinden. Der BGH hat 2010 entschieden, dass jedes Impressum mit mindestens 2 Klicks erreichbar sein muss. Die meisten Betreiber verweisen deshalb mit dem Menüpunkt „Impressum“ oder „Kontakt“ oben im Reiter oder unten im Footer jeder Seite ihrer Domain auf diese Informationen.  Speichern Sie die Datenaußerhalb  im Textformat und nicht als Bilddatei ab.

Diese Angaben sind Pflicht

Zu einem rechtssicheren Impressum gehören die Nennung des vollständigen Namens (inklusive Gesellschaftsform) und Postanschrift des Unternehmens. Danach folgen die rechtmäßig gesetzlichen Vertreter, also bei einer AG der Vorstand, für eine GmbH der Geschäftsführer und bei OHG und KG die Gesellschafter.

Zu den Pflichtangaben der Kontaktmöglichkeiten gehören eine gültige E-Mail-Adresse und eine weitere schnelle Alternative. Am gängigsten ist hier die Angabe der Telefonnummer, es steht dem Anbieter aber auch eine Faxnummer oder ein Kontaktformular zur Wahl. Der Betreiber hat in diesem Fall für die zuverlässige Kontaktaufnahme ohne Verzögerung zu sorgen, weshalb die Telefonnummer oft die einfachere Wahl ist.  0900-Nummern sind hier übrigens nicht zulässig.

Sofern Sie als Shop-Betreiber im Handelsregister eingetragen sind, sind Sie zur Angabe der Handelsregisternummer und des verantwortlichen Registergerichts verpflichtet. Liegt bereits eine Umsatzsteueridentifikationsnummer vor, ist diese ebenfalls anzugeben. Der korrekte Kopf eines Impressums für einen Webshop sollte demnach wie folgt aufgebaut sein.

Muster  GmbH
Muster-Shop.de (optional)
Musterstraße 123
12345 Musterstadt

Tel: 01234/ 56789
Fax: 01234/ 98765
E-Mail: info@muster-gmbh.de

Vertreten durch den Geschäftsführer:
(Alternativ z.B.: Persönlich haftender Gesellschafter)
Max Mustermann

Registergericht: Amtsgericht Musterstadt
Registernummer: HRB 13091
Umsatzsteuer-ID: DE 275875723

Impressum-hpk

Auch unsere Seite benötigt ein Impressum – voíla: alle wichtigen Daten können hier eingesehen werden.

Redaktioneller Inhalt, Bildrechte und Disclaimer

Falls Sie auf Ihrer Website redaktionelle Inhalte anbieten, also Texte die über eine bloße Produktbeschreibung hinaus gehen, wie zum Beispiel News oder Artikel, müssen Sie eine für diese Texte inhaltlich verantwortliche Person mit Name und Adresse angeben. Desweiteren sollten bei der Verwendung von Bildern die Urheber genannt werden, auch wenn Sie die Lizenzen aus Stockdatenbanken erworben haben.

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Abs. 3 MDStV:    §55 Abs. 2 RStV:
Max Mustermann, Redaktionsleiter
Muster  GmbH
Tel: 01234/ 56789
E-Mail: mustermann@muster-gmbh.de

Quellenabgaben der verwendeten Bilder:
Alle verwendeten Bilder stammen vom Portal www.fotolia.de, die Urheber sind Max Mustermann, Erika Musterfrau …

Verschiedene Disclaimer gehören rein rechtlich nicht zum Impressum. Sie werden von Website-Betreibern aber zum eigenen Schutz hier platziert, um den User umfassend über verwendete Technologien wie Cookies, Haftungsbeschränkungen oder den Datenschutz  zu informieren. Zum Standard gehören hier meist der Haftungsausschuss, das Urheberrecht und die Datenschutzerklärung.

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links und distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Seiten auf dieser Website. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung.

Soweit auf dieser Seite personenbezogene Daten erhoben werden, geschieht dies auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Hinweis auf Google und Soziale Netzwerk-Anbindungen

Wenn Sie auf Ihrer Seite Google Analytics oder Google AdSense einsetzen, oder mit verschiedenen Buttons für soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Google+ werben, sollte Sie Ihrem Impressum weitere Angaben hinzufügen. Google selbst verweist in seinen Analytics Nutzungsbedingungen darauf, dass der Nutzer seine Kunden über die Datenschutzbestimmungen informieren muss. Die Beispieltexte von Google für Adsense und Analytics können Sie einfach kopieren und in Ihr Impressum einfügen.

Für die Einbindung von Facebooks „Gefällt mir“, Like-Button und Social Plugins in Ihrem Shop müssen Sie ebenfalls einen zusätzlichen Absatz zur Datenschutzerklärung hinzufügen. Bei der Verwendung dieser Buttons durch den Website-Besucher werden nämlich persönliche Daten erhoben und weitergegeben, selbst wenn dies nur für die IP-Adresse der Fall ist. Einen einheitlichen Standardtext für den Verweis auf Facebook, Twitter oder Google+ gibt es nicht, auch wird die  rechtliche Grundlage zum Datenschutz hier noch stark diskutiert.

Um sich aber vorsorglich vor Abmahnungen zu schützen, empfehlen wir Ihnen einen von Juristen vorgeschlagenen Mustertext zu verwenden. Gute Disclaimer für Social Plugins finden Sie zum Beispiel bei www.e-recht24.de oder bei www.rechtsanwalt-schwenke.de.

In diesem Video erklärt die Kanzler eRecht24, wie Sie mit dem Online-Generator ein Impressum erstellen können.

Fazit: Fachanwalt ist besser als Mustervorlage ist besser als Abmahnung

Indem Sie diesen Artikel gelesen haben, haben Sie bereits den ersten wichtigen Schritt auf dem Weg zum rechtssichereren Impressum gemacht. Anhand der obigen Angaben können Sie nun Ihre firmenbezogenen Daten einfügen und die erste Version eines korrekten Impressums erstellen.

Die rechtliche Grundlage für die Umsetzung des Impressums unterliegt jedoch Änderungen, aktuell ersichtlich an den anhaltenden Diskussionen zum Datenschutz-Passus für Social Plugins. Es ist deshalb ratsam, sich regelmäßig über den aktuellen Stand der Rechtslage zu informieren. Die Ratschläge in diesem Artikel stellen keine Rechtsberatung dar. Um eine größte Sicherheit zu genießen empfiehlt es sich, einen Fachanwalt für IT-Recht zu konsultieren.