Promotions: So nutzen Sie Online-Gutscheine zur Steigerung Ihres Absatzes

Wer einen Online-Shop oder eine Website zur Bewerbung spezieller Angebote führt, will verkaufen. Absatzfördernde Maßnahmen setzen Sie dafür beispielweise im Bereich der Angebotsgestaltung, bei der Kundengewinnung über Social Media Kanäle oder beim SEO um. Alter Wein in neuen Schläuchen sind die bei Kunden sehr beliebten Promotion-Codes oder Online-Gutscheine, die längst ihren Weg vom typischen Handzettel-Gutschein in die Online-Verkaufswelt gefunden haben. Egal ob Rabatte, Bonus-Zugabe oder Prozente auf den Endpreis: Gutscheine verleiten zum Kaufen und lassen sich ganz einfach auch auf Ihrer Website einbinden. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen.

Warum Gutscheine? Kunden gewinnen und binden

Der e-Commerce-Sektor ist ein hart umkämpftes Geschäftsfeld. Ohne Online-Marketing Maßnahmen  fährt Ihnen die Konkurrenz schnell davon und neue Kunden finden zuerst das Angebot des Mitbewerbers. Gutscheine zu Bewerbung Ihres Angebots sind eine einfache und zugleich äußerst effektive Maßnahmen, Kunden von Ihrem Shop zu überzeugen und den Absatz merklich zu steigern.

Gutscheine oder Promo-Codes eignen sich nämlich für verschiedene Szenarien: Sie können sich mit einem Gutschein bei Ihrem Bestandskunden für die Empfehlung eines Neukunden bedanken, diesen neuen Kunden den ersten Einkauf mit einem Rabatt versüßen oder auf einer unabhängigen Werbeplattform dank eines Gutscheins den Schnäppchenpreis-Vorzug vor der Konkurrenz erhalten. Egal, wie und wo Sie einen Gutschein-Code einsetzen: Sie ermuntern bestehende Kunden damit, wieder bei Ihnen einzukaufen, und gewinnen leichter neue Kunden, die sich über die Ersparnis freuen.

gutscheincodes-beispiele

Egal ob Fast Food, Elektronik, Filme oder Mode: Gutschein-Codes werden online für Waren aller Art an den Kunden gebracht.

Gutscheinart festlegen und Gewinn durchrechnen

Gelegenheiten für einen Gutschein gibt es viele: Die neue Herbstkollektion, ein Geschenk zum Muttertag, die Restposten müssen raus oder Ihre ganz eigene Schnäppchenjäger-Woche. Betrachten Sie Ihre Zielgruppe sehr genau um festzulegen, welche Art von Gutscheinen wohl am besten ankommt. Es ist Ihnen überlassen, ob Sie feste Rabatte gewähren, Prozente auf das gesamte Sortiment oder beispielweise die vergangene Kollektion ausrufen, oder bei jeder Erstbestellung ein Geschenk hinzugeben. Vielleicht freuen sich Ihre Kunden auch über ein gratis eBook, den Erlass der Versandkosten, ein vergünstigtes Kombinationsprodukt oder die Ausweitung einer Dienstleistung von 1,5 auf 2 Stunden. Mit einem Rabatt für jeden weiteren Einkauf motivieren Sie die Kunden, abermals in Ihrem Shop vorbeizuschauen.

Kalkulieren Sie im Vorhinein genau, welchem finanziellen Verlust jedes Gutschein-Modell entspricht, also die dabei für Sie entfallende Marge. Bewerten Sie diesen Einsatz dann mit dem Gewinn der zu erwartenden Bestellung des Kunden oder der Akquirieren eines Neukunden. Wenn Sie Rabatte oder Zugaben nur für einen definierten Mindestbestellwert ausgeben, wird sich durch den Gutschein kein großer Verlust ergeben. Entscheiden Sie sich stattdessen für ein besonders lukratives Angebot, sind Ihnen mehr Neukunden gewiss. Je länger Sie mit Gutscheinen arbeiten, desto besser lassen sich die Erfolgsquoten verschiedener Methoden messen.

Codes anlegen und technische Voraussetzungen treffen

Jeder Gutschein erhält von Ihnen einen individuellen Code. Ist dieser allgemein zugänglich und soll viele Kunden locken, ist er oft einfach gehalten, zum Beispiel „TeddyShop2013“ oder „Weihnachtsrabatt10“. Für individualisierte Gutscheine an bestehende Kunden oder Neukunden eignen sich Buchstaben-Zahlen-Kombinationen, die einmalig sind.

 jimdo-gutscheine

Einen neuen Gutschein anlegen, Parameter auswählen – fertig. Schon kann der Kunde den Gutschein beim Bestellprozess einlösen.(Quelle: Jimdo)

Bevor Sie Ihre neuen Gutscheine nun an den Kunden bringen, müssen Sie Ihr Shop-System aufrüsten. Wenn der Kunde zur Kasse gelangt, sollte er in einem Gutschein-Feld seinen Code eingeben und so bei der Bestellung im Endbetrag sparen oder ein Geschenk erhalten können. Shop-Systeme wie die von Host Europe oder Jimdo, die Ihnen eine Gutschein-Funktion anbieten, machen diesen Schritt sehr einfach. Die Funktion ermöglicht das Anlegen der Gutscheine nach ihren Kriterien, die technische Einbindung auf der Website und den automatischen Abzug von Prozenten oder Festpreisen vom Rechnungsbetrag mit wenigen Klicks.

HE_Gutschein_Screenshot2-2

Im Shop-Administrator legen Sie je Gutschein-Kampagne verschiedene Codes mit Rabatten oder kostenfreiem Versand an. (Quelle: Host Europe)

Bestimmen Sie im Administrationsbereich den Namen der Kampagne, die vorgesehenen Rabatte oder Prozente, und falls gewünscht einen Mindestbestellwert oder eine vorausgesetze Zahlungsmethode. Nun erhält Ihr Gutschein noch einen frei gewählten oder per Zufall generierten Gutschein-Code – fertig. So können Sie jederzeit mehrere Gutscheine für eine Kampagne wie “Weihnachten” anlegen und diese an unterschiedliche Zielgruppen wie Erstbesteller, Bestandskunden oder Test-Abonnenten ausgeben.  Gibt ein Kunde nun diesen Code im dafür angelegten Feld ein, wird der günstigere Kaufpreis automatisch berechnet. Im Bestellsystem bleibt für Sie sichtbar, welcher Kunde welchen Gutschein genutzt hat. Sobald Sie einen Gutschein wieder löschen oder er die Gültigkeit verliert, wird auch der Rabatt beim Zahlungsvorgang nicht mehr abgezogen.

Bewerbung der Gutscheine planen und messen

Wie und wo Sie Ihre neuen Gutscheine verteilen, bleibt Ihrer Marketing-Strategie überlassen. Entweder begrenzen Sie die Ausgabe auf die Bestellung von Bestandskunden, die den Code auch an Freunde weitergeben dürfen, und setzen damit auf das virale Marketing. Auch eine Verbreitung über Facebook zur Gewinnung neuer Fans oder über einen Newsletter ist möglich. Wer es klassisch mag, kann auch Flyer mit dem Code verteilen. Anhand der Aufzeichnungen im Shop-Programm erhalten Sie schnell einen Überblick, welcher Gutschein besonders gut ankommt, oder welche Kunden auch danach weiter kaufen. So können Sie Ihre Marketingmaßnahmen  gezielt weiter verbessern.

Online-Shop-Systeme mit einer Gutschein-Funktion finden Sie auch auf unserer Shop-Vergleichsseite.